• Gemeinsamer Kiez-Mittagstisch

    Wir laden ein! Am 6. Juni 2023, in der Zeit von 13.00 – 14.30…


    Continue reading
  • KIDZ United-Fußballturnier 2023

    Emotionen und Spannung pur... ...beim KIDZ United-Fußballturnier 2023 im berühmt und berüchtigten Fußballkäfig am Karlsbad. Am 05.05. war es soweit; unsere Nachwuchstalente traten zu einem internen KIDZ United Turnier an. Die vier Teams wurden im Vorfeld des Turniers ausgelost und pro Team durch einen Gastspieler verstärkt. In hochklassigen und engen Spielen ging es um den Pokalsieg. Kein Spiel wurde durch mehr als ein Tor Unterschied entschieden, es wurde um jeden Ball gekämpft und dennoch blieb es dabei immer fair. In einem nervenaufreibenden Finale hieß es am Ende 3:2 für das Siegerteam. Die strahlenden Sieger feierten ihren Pokalsieg ausgiebig – bei den anderen Teams musste stattdessen die eine oder andere Träne verdrückt werden. Im Anschluss an das Turnier wurde außerdem noch der Fairplaypokal an einen der Spieler verteilt. Diese Auszeichnung ist den Kindern und Jugendlichen bei Turnieren immer besonders wichtig. Allerdings fiel der Jury die Entscheidung dieses Mal besonders schwer, da sich alle Spieler*innen sehr respektvoll und aufmerksam verhielten. Begleitet wurde das Ganze von zahlreichen Eltern und Fans an den Zäunen. Wir freuen uns schon auf das nächste Turnier mit euch!  


    Continue reading
  • Das JGG KIDZ Laufrad trifft auf Prof. Dr. Arikoglu

    Gastbeitrag von Prof. Dr. Arikoglu Anhand diverser wissenschaftlicher Studien wird deutlich, dass die sozialen Konflikte, das schulische Versagen, die fehlende gesellschaftliche Anerkennung, das Beziehungsende zu den Partner*innen und der fehlende emotionale Rückhalt der Familie, besonders der Eltern, dazu beitragen, dass die jungen Menschen versuchen ihr Leben zunehmend mit straffälligem Verhalten zu bewältigen, wodurch sie Anerkennung erhalten. Sie setzen dieses Verhalten kontinuierlich fort, weil sie keine Korrektur erfahren. Junge Menschen benötigen bei der Bewältigung ihrer sozialen Konflikte u. a. eine pädagogische Bezugsperson, welche ihnen bei der kritischen individuellen Auseinandersetzung mit ihren Lebensumständen und der Entwicklung neuer Bewältigungsverhalten respektvoll begegnet, sie berät, unterstützt und begleitet. Eine solche Begleitung kann das Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl der jungen Menschen steigern und ihre Entwicklung unterstützen. Hier nimmt das JGG Team KIDZ e.V. (Serkan, Alper, Tolga) als gezielte sozialpädagogische Intervention eine bedeutende Rolle ein, weil die Jugendlichen sich erstmals mit ihrem bisherigen straffälligen Verhalten selbstkritisch auseinanderzusetzen. Der Fachbereichsleiter Herr Efe vertritt die Auffassung, dass eine Partizipation junger Menschen nur auf „Augenhöhe“ möglich ist. Durch die geleistete pädagogische Arbeit werden einerseits die Jugendlichen in ihren Erlebnissen begleitet, andererseits die Gesellschaft vor weiteren Straftaten geschützt. Ich freue mich weitere präventive Angebote des JGG Teams KIDZ e.V. im Rahmen meiner Lehrveranstaltungen fortlaufend durch Herrn Efe (als Gastreferent) präsentiert zu bekommen. Dadurch werden die angehenden Fachkräfte der Sozialen Arbeit im Umgang mit straffälligen Jugendlichen sensibilisiert. Restauriertes JGG KIDZ Laufrad erworben? Na klar! Prof. Dr. Selin Arikoglu (Katholische Hochschule Sozialwesen Berlin) Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe     Hier geht es zur KHSB (Katholische Hochschule Sozialwesen Berlin) Hier geht es zu Oya e. V.


    Continue reading
  • Der Frühling kommt!

    Die Tage werden länger und wärmer und auch wenn das Wetter noch nicht immer ganz mitspielt, ließen sich die Junior KIDZ nicht davon abschrecken, ein eigenes Hochbeet zu bauen. Bevor das Hochgbeet gebaut werden konnte, mussten jedoch erstmal die Terrasse vom Unkraut befreit und die Überbleibsel vom Herbst beseitigt werden. Dann wurde mit tatkräftiger Unterstützung durch die „Meisterin der Hochbeete“ Gabi vom Projekt Wachsenlassen die Beete von den Kindern zusammengeschraubt und befüllt. Dann haben die Junior KIDZ abgestimmt, was sie im Hochbeet anbauen wollen. Nachdem festgestellt wurde, dass Äpfel an einem Baum wachsen und diese für Hochbeete nicht geeignet sind, wurde sich auf schnellwachsende Gemüse- und Beerensorten geeinigt. Die Kinder können nun beginnen ihr eigenes Obst und Gemüse anzubauen um dieses später zu ernten und natürlich auch essen. Wir bedanken uns nochmal sehr herzlich bei Gabi für ihre Hilfe und beginnen nun mit dem Gießen!


    Continue reading
  • Meet and Greet international Social Work zu Gast im JGG Team KIDZ e.V.

    Gastbeitrag von Prof. Dr. Arikoglu Im Rahmen einer Kooperation der Katholischen Hochschule Sozialwesen Berlin (KHSB) mit dem Sapir College Israel fand am 08.05.-11.05.2023 ein Besuch von Prof. Dr. Orit Nuttmann-Shwartz und 6 Studierenden statt. Die Gruppe wurde von einem Seminar Prof. Dr. Wächter, Prof. Dr. Arikoglu, Frau Dinar und Studierende der (KHSB) in der Woche begleitet. Dabei wurden Themen zur Traumaarbeit, Migrationsarbeit im Vergleich Israel-Deutschland und die Auswirkungen von Covid 19 erörtert. Darüber hinaus stand in der Begegnung im Vordergrund: was motiviert sie an der sozialen Arbeit, was lässt sich voneinander lernen? Ein Praxis-Theorie-Transfer erfolgte durch den Besuch bei KIDZ e.V. Hier erhielten die Teilnehmer*innen einen Einblick in die JGG Maßnahmen und deren Bedeutung. Darüber hinaus wurde insbesondere durch den Teamleiter (Herr Serkan Efe) und weiteren Teammitgliedern (Alper, Tolga) die Arbeit mit den Jugendlichen vor Ort präsentiert. Die Teilnehmer*innen waren insbesondere durch die Aussagen und der pädagogischen Haltung des Fachbereichsleiters Herrn Efe (emotional) beeindruckt. Dafür möchte ich meinen Dank aussprechen. Die Rückmeldungen der Teilnehmer*innen waren: „Wow welch eine empathische Haltung gegenüber den Jugendliche eingenommen wird“, „eine vorurteilsfreie Begegnung“, „Partizipation und Herzblut“, „Herzensengagement“! Prof. Dr. Selin Arikoglu (Katholische Hochschule Sozialwesen Berlin) Hier geht es zum Profil von Prof. Arikoglu auf der Homepage der KHSB (Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin) Hier geht es zur Homepage der KHSB (Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin) Hier geht es zu Oya e. V.


    Continue reading
  • Kompetenzstärkung von Eltern straffälliger junger Menschen

    Unser neues Beratungsangebot "Kompetenzstärkung von Eltern straffälliger junger Menschen" richtet sich an Eltern, deren Kinder straffällig geworden sind. Mit dem Projekt wollen wir die Verantwortungsübernahme der Eltern fördern und deren erzieherische Problemlösekompetenzen stärken. Denn nicht selten stehen Eltern von straffälligen Kindern vor einer schwierigen und belastenden Situation. Sie sind oft mit Schuldgefühlen, Scham und Unsicherheit konfrontiert und wissen nicht wie sie ihrem Kind helfen können und auch sonst zu handeln haben. In unseren Beratungsgesprächen bieten wir eine wertschätzende Unterstützung an, die darauf abzielt, den Eltern neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, um der Delinquenz ihrer Kinder entgegenzuwirken. Daher soll das Angebot den Eltern Wissen und Fähigkeiten vermitteln, die sie benötigen, um ihr Kind bestmöglich zu unterstützen, damit es aus der kriminellen Szene aussteigt und ein straffreies und eigenständiges Leben führt. Oft leiden die Eltern unter hohem emotionalen Stress und haben nicht selten das Gefühl versagt zu haben. Daher möchten wir Eltern zusammenbringen und vernetzen, die sich in einer ähnlichen Problemsituation wiederfinden und die durch Begegnung und Austausch gestärkt werden und von den Erfahrungen anderer Betroffener profitieren können. Die Eltern können dadurch ein besseres Verständnis für die Situation ihrer Kinder erlernen und die Ursachen für das delinquente Verhalten verstehen. Mit dem Angebot möchten wir betroffene Eltern auffangen und ihnen zeigen, dass sie nicht allein sind und dass es Unterstützung gibt. Sie werden über das Strafrechtsystem sowie über ihre Rechte und Pflichten aufgeklärt. Wir vermitteln auch zu anderen wichtigen Organisationen und Unterstützungsangeboten, wie beispielsweise Rechtsberatung oder Therapie für das Kind. Es handelt sich um ein Pilotprojekt, das in enger Zusammenarbeit mit der Jugendgerichtshilfe Friedrichshain-Kreuzberg entwickelt und durchgeführt wird. Das Beratungsangebot richtet sich an Eltern von jungen Menschen im Alter von 14-21 Jahren, die sich in Haft befinden oder mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind. Die Beratungsgespräche werden von Sozialarbeitern durchgeführt, die über spezifische Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit straffälligen Jugendlichen haben. Die Jugendgerichtshilfe Friedrichshain-Kreuzberg vermittelt Eltern mit einem entsprechenden Unterstützungsbedarf an das JGG-Team von KIDZ e.V. Die Annahme des Beratungsangebots ist freiwillig. Ansprechpartner bei KIDZ e. V. ist Serkan Efe. Herr Efe ist erreichbar unter efe@kidz-mitte.de oder telefonisch unter  0176 420 86 948


    Continue reading
  • Hoch hinaus…

    …ging es für die Kinder und Jugendlichen der Sozialen Gruppe in den Osterferien. In den schulfreien Tagen finden innerhalb der Gruppenzeiten verschiedene Ferienaktionen, wie Kino-Tag oder Ausflüge statt. Das Highlight der Osterferien war aber auf jeden Fall der Ausflug in den Kletterpark Jungfernheide. Hochmotiviert und voller Vorfreude startete die Gruppe am Standort der Kurfürstenstraße und legte den Weg mit der U-Bahn zurück. Am Kletterpark angekommen erfolgte die Einweisung mit Erklärung der Regeln per Video. Die erste Herausforderung bestand darin die Klettergurte entsprechend anzulegen und den Übungsparkour zu absolvieren. Je nach Größe und Können galt es dann verschiedene Parkours in unterschiedlichen Höhen und Schwierigkeitsgraden zu meistern. Besonders toll: Kinder, die sich beim letzten Ausflug in den Kletterpark im vergangenen Jahr noch nicht in die Höhe gewagt haben, konnten dieses Mal all ihren Mut zusammennehmen und ihre ersten Kletterversuche unternehmen. So war der Ausflug für alle ein Erfolg und einstimmig wurde gefordert: Hier wollen wir wieder hin!


    Continue reading